Gasspartipps | Gas sparen mit vergleichen-geld-sparen.de
FB Twitter


Unsere Gasspartipps


Heizen der Wohnräume:

Heizung aufdrehen ist unter anderem ungesund!

An kalten Tagen neigt man dazu, die Heizung voll aufzudrehen. Hier sollte aus zwei Gründen etwas dosierter mit dem Drehregler umgegangen werden. Zum einen trocknet die Luft im Raum stark aus, was bei einer Luftfeuchtigkeit unter 40% bei uns Menschen die Schleimheute austrocknen lässt. Dadurch werden die Abwehrkräfte geschwächt, da Mikroben und Feinstäube fast ohne jegliche Gegenwehr des Körpers freie Bahn erhalten und sich somit ausbreiten können. Zum anderen steigt der Gasverbrauch enorm an. Die Lösung zum Problem ist zum Beispiel ein warmer und kuscheliger Pullover.

Heizung nie ganz ausschalten!

Die Heizung sollte nie ganz ausgeschaltet werden. Lassen Sie die Heizung beim Verlassen des Hauses oder der Wohnung auf der niedrigsten Stufe weiterlaufen. Auf den ersten Moment hört sich dieser Tipp nicht nach einem Spartipp an. Wände und Böden werden jedoch durch das komplette Ausschalten so stark abgekühlt, dass beim Wiedereinschalten der Heizung mehr Energie verbraucht wird, als man die Heizung auf der niedrigsten Stufe hätte weiterbetrieben.

zum kostenlosen Gaspreisvergleich

Badezimmer:

Sparen durch Duschen!

Auf Hygiene sollte immer geachtet werden! Allerdings sollte der Luxus in der Badewanne nicht zu oft in Anspruch genommen werden. Duschen spart im Gegensatz zum Baden über die Hälfte des Wasserverbrauchs und somit des Gasverbrauchs. Wer nicht ganz auf das Baden verzichten möchte, sollte immer die Faustregel beachten: einmal wöchentlich ein Bad nehmen und den Rest der Woche duschen.

Speziellen Duschkopf kaufen!

Auch beim Duschen kann noch weiter mit einem speziellen Duschkopf Wasser gespart werden. In jedem Baumarkt dürften sie zu finden sein. Diese Duschköpfe wurden dafür konzipiert, das Wasser besser zu verteilen und machen etwa eine 50 prozentige Einsparung des Wassers möglich.

Wenn Wasser nicht benötigt wird, dann ausstellen!

Der Klassiker unter den Spartipps, den viele einfach immer wieder vergessen oder zu faul dafür sind. Wenn das Wasser nicht gebraucht wird, dann sollte es auch ausgestellt werden. Beim Zähneputzen oder beim Rasieren ist es nur eine kleine Handbewegung, die auf das Jahr gerechnet viel Geld sparen kann.

zum kostenlosen Gaspreisvergleich

Küche:

Gemüse dünsten statt kochen!

Gemüse dünsten spart nicht nur Gas! Es bleiben auch wichtige Vitamine im Gemüse erhalten, die beim Kochen entweichen würden. Viele wissen nicht, dass das Dünsten von Gemüse vollkommen ausreicht und die Garzeit dadurch zusätzlich verkürzt wird. Beim Dünsten wird nur wenig Flüssigkeit im Topf benötigt. Wahlweise kann Gemüse auch mit Öl angedünstet werden. Sparen Sie nicht nur Gas, sondern leben zum einen gesünder und bekommen Ihr Essen schneller auf den Tisch serviert.

zum kostenlosen Gaspreisvergleich

Ihr Gas-Preisvergleich

Nur Ökogastarife