Spartipps für die Kfz-Versicherung | Geld sparen mit vergleichen-geld-sparen.de
FB Twitter


Unsere Spartipps zur Kfz-Versicherung


Die Wahl des richtigen Autos!

Autos sind in verschiedene Typenklassen unterteilt. Je höher die Klasse des Fahrzeugs, desto teurer fällt auch die Kfz-Versicherung aus. Daher sollte vor dem Kauf eines Autos immer überprüft werden, welche Typenklasse dieses besitzt. Unter www.typenklassen.de finden Sie das ganze Typenklassenverzeichnis.


Nur Haftpflichtversicherung bei älteren Autos!

Ist das Fahrzeug schon etwas älter, dann sollte abgewogen werden, ob sich eine Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung noch lohnt. Denn gesetzlich verpflichtet sind Sie nur zu einer Kfz-Haftpflichtversicherung.


Zweitwagenregelung nutzen!

Fahranfänger fangen mit einem enorm hohen Beitragssatz von 140 bis 230 Prozent an. Um das größte Sparpotential einer Kfz-Versicherung auszuschöpfen, sollte hier das Fahrzeug auf die Eltern oder Großeltern als Zweitwagen angemeldet werden. Zu einem späteren Zeitpunkt können dann je nach Versicherungsgesellschaft die Fahrzeiten dem Fahranfänger angerechnet und die Versicherung zu einem niedrigeren Beitragssatz auf dessen Namen umgeschrieben werden.


Übertragung des Rabattes nutzen!

Kann die Zweitregelung nicht genutzt werden, sollte die Möglichkeit der Rabattübertragung von Fahranfängern vor einem Abschluss der Kfz-Versicherung immer überprüft werden. Eine Übertragung des Rabattes ist nicht nur aus der näheren Verwandtschaft möglich. Kann ein Nachweis erbracht werden, dass man mit einer Person in einem engeren Verhältnis steht, kann dies ebenfalls gewertet werden. Dies trifft beispielsweise dann zu, wenn eine Person betreut wird oder mit dieser zusammen gelebt wird. Der Übertragende verzichtet schriftlich bei dieser Möglichkeit auf den eigenen Rabatt. Es muss zudem nachgewiesen werden, dass der Fahranfänger mit dem Übertragenden das Fahrzeug zuvor gemeinsam genutzt hat. Angerechnet werden nur so viele Jahre, wie der Fahranfänger seinen Führerschein besitzt.


Ein Kfz-Versicherungswechsel kommt nicht in Frage? Dann neu berechnen lassen!

Treue Kunden haben leider oft das Nachsehen! Denn Neukunden bezahlen in den meisten Fällen einen niedrigeren Jahresbeitrag. Dies ist wohl der hauptsächliche Grund, weshalb Autofahrer überhaupt ihre Kfz-Versicherung wechseln. Neukunden werden immer mit günstigen Angeboten gelockt, um sie an sich zu binden. Ist man mit seiner Versicherung als langjähriger Kunde jedoch zufrieden, gibt es die Möglichkeit, den Kfz-Versicherungstarif bei seiner Versicherung auf der Basis eines Neukunden neu kalkulieren zu lassen.
Aber Achtung: Bei einer Neukalkulation des Kfz-Versicherungstarifes sinkt womöglich nicht nur der Preis. In der Regel ändern sich auch die gewohnten Leistungen, die es vor einer Unterschrift zu kontrollieren gilt.


zum kostenlosen Kfz-Versicherungsvergleich

Kfz-Versicherungsvergleich

z.B. M für München