Ökostromvergleich | kostenlos Ökostrom vergleichen und Geld sparen!
FB Twitter


Ökostrom Vergleich

  • Alle Ökostromanbieter im Vergleich
  • Unabhängig und anonym
  • Bis zu 400 Euro sparen
  • Beitrag gegen Atom- und Kohlestrom
  • Online unkompliziert wechseln
  • Keine Stromlieferunterbrechung

Ökostrom Vergleich - mit Ökostrom zum Umweltschutz beitragen!

Wählt man einen Tarif, der ausschließlich die Lieferung von Strom aus erneuerbaren Energien (Wind, Sonne, Wasserkraft und Biomasse) bietet, leistet man nachhaltig einen zusätzlichen Beitrag zum Umweltschutz.

Jeder einzelne Ökostromkunde entzieht der Atom- und Kohlestromindustrie das nötige Geld und investiert somit in eine Zukunft mit Energiegewinnung aus regenerativen Quellen. Zu dem Ganzen kommt noch hinzu, dass Ökostrom Tarife nicht einmal teurer sein müssen als die der herkömmlichen Stromindustrie. Nach einem Vergleich stellt sich heraus, dass Ökostrom billig ist und einem Wechsel nichts mehr im Wege steht.

Mit unserem Tarifrechner haben Sie die Möglichkeit, Stromversorger zu wählen, die zu den schon nötigen Kriterien für die Lieferung von Ökostrom weitere Zertifikate aufweisen. Dazu zählt das streng kontrollierte ok-Power Siegel und das Grüner Strom Siegel. Ein Vergleich lohnt sich auf jeden Fall. Denn auch beim Ökostrom kann man einen Anbieter wählen, der Ihnen den Strom bis zu 220 Euro billiger liefert.

Was ist eigentlich Ökostrom?

Die Herstellung von elektrischer Energie, die aus erneuerbaren Energiequellen auf ökologische Art und Weise gewonnen wird, wird auch Ökostrom genannt. Energiegewinnung durch Erdöl, Kohle und Kernkraft gehören nicht dem Ökostrom hinzu und werden besonders aus dieser Kategorie ausgeschlossen. Dem BEE (Bundesverband Erneuerbare Energie) nach muss der Mindestanteil des Stroms aus regenerativen Quellen zu 50 Prozent betragen. Dazu gehören Windenergie, Biomasse, Solarstrom, Geothermie, Solarthermie, Biogas und die Wasserkraft. Die restlichen 50 Prozent werden verpflichtend durch Strom aus KWK-Anlagen (Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen) ergänzt. Wer Ökostrom selbst produziert ist unabhängig von den großen Energieversorgern und nicht betroffen von den jährlichen Preiserhöhungen.
Hausbesitzer oder Freiflächenbesitzer haben die Möglichkeit, selber 100-prozentigen Ökostrom mit beispielsweise einer Photovoltaikanlage zu erzeugen.